Blogarchiv

Freitag, 5. Juni 2015 - 12:17 Uhr

Generalschlüssel für den Zugang zu neuen Kunden

Die schnelle und kompetente Beantwortung von Produkt-Anfragen ist der wichtigste Schlüssel für die Öffnung der Türen zu Neukunden. „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Dieser von Michael Gorbatschow angeblich so formulierte Satz gewinnt im Business angesichts des verstärkten Verdrängungswettbewerb immer mehr an Bedeutung. Es kommt darauf an, die angeforderten Informationen schnell zu versenden. Obwohl die Eingangskästen durch Drucksachen,E-Mails, Posts und Besuchsberichte voll sind, ist dies mit Hilfe von Textbausteinen tagesaktuell möglich. Diese können mit persönlicher Anrede und individuellen Motivationspunkten durch vorbereitete und redigierte Textbausteine zeitsparend auf den Weg gebracht werden. Besonders bei Marketing-Kampagnen wie die Einführung neuer Produkte und Anwendungen sind externe Dienstleister gefragt, die auch einen 24-Stunden-Service anbieten.

Zum Portfolio der in Gründung befindlichen Verlagsgesellschaft gehören die Online-Portale www.forum-kundengewinnung.com und www.globe-experts.com in denen akkreditierte Service-Partner vermittelt werden. Die Bearbeitung von Ausschreibungen erfolgt nicht maschinell sondern von ausgewählten Projektleitern. Die Experten präsentieren sich mit detaillierten Profilen: Kernkompetenz, Marktkenntnisse und den Einsatz von Medien für One-2-One-Web-Konferenzen.

Die Anmeldung in den Netzwerken erfolgt gratis und ist an keine Laufzeiten gebunden. Die Finanzierung der Netzwerke erfolgt nur durch die Veröffentlichung von Profilen in den jeweiligen Themenfeldern.

 Anfragen per E-Mail an klug@klug-direct.de werden natürlich tagesaktuell beantwortet. 

Verfasser:

Heinrich Klug

Betriebswirt und Journalist

Käthe-Paulus-Str. 12

31157 Sarstedt


1204 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 4. Juni 2015 - 10:02 Uhr

Marketingplan auch für die Personalentwicklung

Marketing ist eine Unternehnensphilosophie und die systematische Planung der 4P- Instrumente Product, Price, Place und Public Relations. Das Produkt ist das Stellenangebotund der Preis sind die Einkünfte des Bewerbers und die Ausgaben des Stellen-Anbieters. Der Begriff „Place“ definiert in der Personalbeschaffung das Gebiet, in dem die potenziellen „Kunden“ ansässig sind und somit das Verbreitungsgebiet der P-Massnahmen Public relations und Promotion. Während Fachkräfte auf lokaler oder regionaler Ebene gefunden werden können sind Führungskräfte häufig auf nationaler und internationalen Märkten zu suchen.

Frage Nr. 1: Gibt es in Ihrem Hause in der Markertig-Abteilung einen Verantwortlichen für die Personal- Entwicklung?  
Für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen werden in den Unternehmen Marketingpläne und Akquisitionskonzepte erstellt. Für die Materialbeschaffung werden Anbieter in internationalen Märkten gesucht. Um Personal-Ressourcen zu erschließen 
ist es notwendig, im Marketing einen Produktmanagement-Bereich „Personal- Entwicklung“ einzurichten, denn motivierte, qualifizierte und loyale Mitarbeiter sind wichtigste Voraussetzung auch für den Verkauf von Produkten.

Frage Nr. 2: Wissen Sie, wieviel Fachkräfte im Jahre 2025 in Ihrem Unternehmen fehlen werden? Statistiker haben festgestellt, in Deutschland 6,5 Millionen Fachkräfte fehlen werden.

Frage Nr. 3: Wie verändert das die Arbeitswelt? Und was bringen demographischer Wandel und Generation Y mit sich?
Unter dem Titel „Fit für 2015“? hat die IHK Nord Westfalen in Kooperation mit der Fachhochschule Münster ein Projekt durchgeführt. Die Themen: "Innovative Unternehmenskultur entwickeln – generationsübergreifend und interkulturell führen, arbeiten und lernen“ .

Innerhalb von zwei Jahren (2009-2011) wurden mit 30 verschiedenen Unternehmen aus der Region passgenaue Konzepte zur Bewältigung des demografischen Wandels für folgende fünf Themenkomplexe entwickelt:

  • Führung (Jung führt Alt)

  • Wissensmanagement (Wissenstransfer)

  • Personalentwicklung (Personalentwicklungsmaßnahmen/ Motivation älterer

    Mitarbeiter)

  • Auszubildende gewinnen (neue Azubis durch Web 2.0 gewinnen)

  • Willkommenskultur entwickeln (Integration von Menschen mit Migrationshintergrund)

    Die Ergebnisse sind in einer Arbeitsmappe veröffentlicht worden. Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen hat das Projekt gefördert. Das 70-seitige Kompendium „Projektergebnisse „Fit für 2015“ kann mit dem Link http://www.ihknordwestfalen.de/fileadmin/medien/02_Wirtschaft/00_Standortpolitik/F achkraeftesicherung/2012_Projektergebnisse_Fit_fuer_2025_intern.pdf heruntergeladen werden.

    Der Wirtschaftsjournalist und Betriebswirt Heinrich Klug hat ein Kompendium zum Thema Personalmarketing erstellt, das bei klug@klug-direct.de angefordert werden kann.

     


1496 Views

0 Kommentare

Aufruf


Marketing neu gemixt

 

 

Erfolgreiches Marketing-Mix

für Marketing, Produktmanagement und Betriebswirtschaft

 

 

Erfolgreiches Marketing beginnt mit geschultem Personal im Empfang und reicht durch systematische Planung aller P-Elemente bis zum Projekt-Check zur Weiterentwicklung von Projekten.

siehe Anzeige

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinrich Klug

Betriebswirt VWA

Journalist DPV  i.R.